browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Das antike Rom neu entdecken

Posted by on 4. Januar 2012

Rom kann als die wahrscheinlich schönste Stadt Europas bezeichnet werden, da sich hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten befinden, die an Schönheit kaum zu überbieten sind. Aus diesem Grund zählt Rom immer noch als die Ewige Stadt, die die Top Sehenswürdigkeiten Roms besitzt.

Aufgrund der bequemen Anreise und der minimalen Flugzeit planen viele Urlauber einen Kurzurlaub ein, um dem stressigen Arbeitsalltag an einem Wochenende zu entfliehen. Ob Besucher eine Stadtrundfahrt mit dem Bus oder einen Fußmarsch planen ist völlig gleich, die Ewige Stadt hält die Top Sehenswürdigkeiten Roms für Besucher aus aller Welt bereit. Aus diesem Grund stehen vor allem Highlights im Fokus, die auf eine lange Geschichte zurückblicken. Allen voran das Kolosseum, das noch heute einen unvergleichlichen Eindruck hinterlässt, über welche Möglichkeiten die damaligen römischen Architekten verfügten, um ein solch prachtvolles Meisterwerk zu schaffen. Immerhin bot das Amphitheater etwa 50.000 Menschen Platz. Das Pantheon ist ein weiteres Zeugnis antiker Baukunst und eine der schönsten Baudenkmäler, die die Ewige Stadt Rom ausmacht. Die riesige Kuppel, die einen Innendurchmesser von fast 44 Metern besitzt, gilt als prachtvollstes Element. Stadtrundfahrten führen an den Caracella-Thermen vorbei, um Besuchern die früheren.

Badeanstalten zu zeigen. Ein Besuch der Überreste lohnt sich, um einen Einblick in die einstige römische Bäderkunst zu bekommen, die aus Schwimmbecken, Sport- und Versammlungsräumen sowie einer umfangreichen Gartenanlage bestand.

Der Petersdom gilt in der Ewigen Stadt als Top Sehenswürdigkeit Roms, das beeindruckende Bauwerk ist von nahezu allen Seiten der Stadt sichtbar. Die Kathedrale fällt vor allem wegen der Größe auf, die eine Gesamtfläche von über 15.000 Quadratmetern einnimmt. Das Bauwerk ist sowohl von außen als auch von innen ein wahres Wunder historischer Baukunst. Die Räume wurden äußerst prunkvoll und aufwendig verziert, sie geben einen herrlichen Blick auf die Kuppel preis, die das Herzstück des Petersdoms darstellt. Vor der Kirche eröffnet sich der Petersplatz, der von atemberaubenden Säulengängen umgeben ist. Der Trevi-Brunnen gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt Rom einfach dazu. Das sowohl klassizistische als auch spätbarocke Bauwerk ist immerhin 50 Meter breit, daneben misst es eine Höhe von etwa 26 Metern. Die prächtige Fassade ist mit zahlreichen Skulpturen versehen, die verschiedene Gottheiten und Meeresgestalten darstellen. Der Trevi-Brunnen wurde so platziert, dass er von nahezu jeder Seite der Piazza Trevi sichtbar ist.